Articles for September 2013

Webseiten veröffentlichen mit WordPress- warum?

Ich habe lange darüber nachgedacht, ob ich nicht off topic werde, wenn ich mich mit dem Thema Word Press hier beschäftige. Bei www.derJackistweg.de geht es ja um andere Dinge.

Allerdings habe ich extrem positives Feedback auf meine Seite bekommen und als ein DSL User seit 1999 auch  viele, viele Webseiten gesehen. Die Motivation zu diesem Artikel kommt eigentlich aus zwei Richtungen: Zum einen gibt es in der Scene, gemeint sind hier die Offroader und vor allem Expeditions- Fahrer, die über ihre Touren berichten wollen, viele Fragen, wie ich das gemacht habe, wie schwer es ist eine Webseite zu erstellen etc. und zum anderen weil es mich aus beruflicher Sicht interessiert. Die Prozesse, die dabei im Hintergrund ablaufen sind extrem spannend für mich ….

spanische Küste westlich von Almeria

Die spanische Küste westlich von Almeria. Der frühe Vogel fängt den Wurm, wie es so schön heißt. Sprich bei Sonnenaufgang aufgestanden und im 30sec. Takt Photos mit verschiedenen Objektiven und Brennweiten eingefangen.

Der Café auf dem Armaturenbrett wurde am Abend zuvor verköstigt.

Süd Spanien 2012

spanische Küste westlich von Almeria

Bau des Küchenblocks inkl. 3x20l fließend Wasser, Waschbecken und Staurraum

Der Iveco war bei Kauf innen so gut wie leer und recht unwohnlich. Ein wesentlicher Punkt war deshalb der Bau eines ordentlichen Küchenblocks. Neben einem ordentlichen Bett stellt die Wasserversorgung den zweiten wichtigen Punkt beim Bau eines Wohnmobils dar.

Alle anderen Punkte, wie Kochen oder Stauraum kann man flexibel händeln. Ob Kochen Innen oder Außen, Stauraum auf dem Dach oder Innen hängt von verschiedenen Dingen ab und beeinträchtigt nur wenig das Wohnwohlgefühl auf Reisen.

Küchenblock Iveco

Willys – oder auch – “Internationales Fernreisemobiltreffen” Treffen 2013

… und wieder ein Willys Treffen. Wieder oben auf dem Kuhberg.

Das Treffen vom 30.08. bis 01.09.2013 war wesentlich voller als 2012 und aus der Hüfte geschossen würde ich sagen es war etwa mindestens doppelt so voll, wie letztes Jahr, sprich doppelt so viele Fahrzeuge. Das betraf nicht nur die Hauptwiese, sondern auch die „kleine“ und die Flächen dahinter mit den Steyr Leuten und den anderen Flächen, die letztes Jahr teils leer waren.