Fährst Du einen Ami, benötigst Du irgendwann auch einmal ein Ersatzteil. Der Aftermarket (Zubehör Markt) ist riesig, allerdings kaum in Deutschland ausgeprägt. Im Zuge der globalen Verschmelzung sind jedoch Ländergrenzen und Zoll keinerlei Thema mehr, siehe mein Erfahrungsbericht über www.summitracing.com/ mit einem mehr als positiven Ergebnis: Schneller Support, top Preise (rund 50% günstiger, als in GER), massig Auswahl, Lieferung innerhalb einer Woche. Es gibt aber auch das andere Ende der Skala:

Mike & Franks - nein Danke!

Mike & Franks – nein Danke!

 

Wie man schon aus der Überschrift schließen kann, mit katastrophalem Ergebnis. Da ich der Meinung bin, dass man sowohl sehr positive, wie mit SummitRacing aus Ohio, als auch extrem negative Erfahrungen teilen sollte, möchte ich hier kurz zusammen fassen, was sich hier M&F geleistet hat:

Ich war zum gegebenen Zeitpunkt bei diesem „Laden“ Erstkäufer. Ich habe bei meinem ersten Einkauf einen Umsatz von immerhin rund 400€ (inklusive rund 100€ Pfand für das Altteil) getätigt. Die damit erworbene Lichtmaschine wurde direkt von Mike and Franks in Kiel in meine Werkstatt zum Einbau derselben gesendet. Als ich in meiner Werkstatt die alte LiMa abholen wollte, sowie Rechnung und Karton der neuen LiMa, stellte sich heraus, dass die Jungs dort beides schon entsorgt hatten. Zumindest die alte LiMa konnte ich noch aus dem Container fischen und habe diese dann an M&F in Kiel gesendet, um die ~100 Pfand zurück zu erhalten, die im 400€ Kaufpreis enthalten waren. Das ganze ordentlich eingepackt und mit einer Kopie des Angebots wonach ist das Produkt bestellt hatte, inklusive einer RR Nummer für eventuelle Rückfragen zurückgesendet …

Nun, das Paket wurde auch zügig und unversehrt empfangen:

Mike and Franks - nie wieder! Wir versuchen deutsch.

Mike and Franks – nie wieder! Wir versuchen deutsch.

Tatsächlich muss ich zugeben an besagtem Morgen nicht um 09.10h an meinem Handy Spalier gestanden zu haben! Aber es gibt natürlich auch Leute die tagsüber arbeiten müssen und nicht nonstop das private Handy in Hand haben. Mein Rückruf bei Mike and Franks in Kiel war 3 mal an diesem Morgen erfolglos, sprich es hob niemand ab.

Dieser Vorwurf einem Kunden gegenüber finde ich nicht sehr angebracht. Der betreffende Mitarbeiter ist nach meiner Kenntnis der deutschen Sprache mächtig und befindet sich in leitender Funktion in diesem Haus!

Ausrufezeichen richtig verwenden

Beeindruckend finde ich auch, dass in dieser E-Mail Vorlage nicht die Grundsätze im Hinblick auf Kundenumgang beachtet werden: 1. Regel? Ansprache mit Namen. 2. Regel? Respekt.

Mir lag leider weder die Verpackung, noch die Rechnung vor, weil beides von meiner Werkstatt unsachgemäß entsorgt wurde. Ich habe M&F nicht telefonisch erreicht und hatte nachfolgend eine E-Mail geschrieben. Darin erwähnte ich, dass meine Werkstatt leider diese beiden „Fehler“ begangen habe und ich deshalb das Porto selber bezahlt habe, dazu meine BV angegeben und noch um Einsicht gebeten, da ich den Vorgang eben nur zur Hälfte selber in der Hand hatte und es mein erster Einkauf war. Immerhin sind 400€ Umsatz dabei herumgekommen, die alte LiMa rechtzeitig in den vorgegebenen 14 Tagen wieder zurückgegangen und der original Karton im Werkstattbetrieb mit so schweren Teilen, wie 200 Watt Lichtmaschinen, wohl auch kaum noch nutzbar.

Wie wichtig kann ein oller „original Karton“ schon sein? Eine Verpackung in einer Standard Karton Qualität kostet in der Industrie einen Großabnehmer ca. 1-1,20€. Die sollte also die Erstattung einer ~100€ Retoure nicht wesentlich schmälern. Aber denkste!

Wir sehen in der, meiner Meinung nach, unverschämten E-Mail keinen Imperativ! Auch nicht die Ablehnung der Rückzahlung. Ich musste folglich davon ausgehen, dass nach Angabe meiner BV die Rückerstattung erfolgt oder zumindest eine Teil-Erstattung minus Kosten für den Karton 🙂

Ich wartete Tage, ich wartete Wochen.

Dann schrieb ich eine E-Mail mit der Aufforderung meinerseits, die 100€ für die nachweislich erhaltene LiMa zurück zu erstatten. Schließlich behielt M&F sowohl das Pfand in Höhe von ~100€, als auch die alte LiMa ein.

Ich wartete Tage, ich wartete Wochen.

Erst nach Einschalten eines Anwalts zeigte M&F wieder ein Lebenszeichen. Sehr schwache Leistung! Hundsmiserabler Umgang mit Kunden! Und eine Kunden Kommunikation, die in der Schule im Fach Deutsch die Note fünf zur Folge hätte.

Was lernen wir daraus? Es lebe die Marktwirtschaft, in der der Kunde sich seinen Lieferanten aussuchen kann. Es ist wohl kein Wunder, dass der M&F Shop in Köln nicht mehr existiert. Ich kann jeden US Car – Fahrer und Ami Fan nur ermutigen auch die Shops in der USA zu nutzen, bevor ihr Euch mit so etwas herumärgern müsst. Meine LiMa hätte übrigens in den USA 150€ weniger gekostet, was unterm Strich mit Porto und Zoll immer noch geringfügig Kosten günstiger gewesen wäre.

Share