Articles tagged with: Sportsmobile

Ford E350 4×4 Van Quigley 7.3 Diesel Camper Vollausbau zu verkaufen!

Nach 9 Jahren verkaufe ich meinen Sieben3; Ford Econoline E350 4×4 Quigley Fullsize Van, Hochdach, ultra leicht Casemaker Camper Ausbau.

Nach 5 Jahren Restauration in Abschnitten, möchte ich jetzt Platz schaffen. 2.000 dokumentierte Stunden sind in den Ausbau und die Restauration geflossen! Alles dient einem (oder mehreren) Zweck – form follows function! Nichts ist gebaut, weil es andere so machen.

Technische Daten:

Bj 07/1993 – nächsten Sommer H – Kennzeichen! 178tkm

5,48 x 210 x 265 cm, Gfk Hochdach mit ca. 1,60m und in der Dachluke volle Stehhöhe (vor dem Waschbecken, bw in der Dusche!)

3600kg, wie er steht, 4300 kg zGG 

V8 Diesel, 7.3l Hubraum, 185 PS bei 3000 Upm, 500 NM bei 1400 Upm! Kein Turbo, Hochdruck Pumpe oder Elektronik Nonsens! 

Dana 60 Fullfloater Starrachsen vorn und hinten, Spiral Federn vorn, LKW Luft Federung hinten, Bilstein 5100 Dämpfer.

4 Gang Automatik, Verteiler Getriebe mit 2,73:1 Untersetzung, zuschaltbarer Allrad, Limited Slip Diff hinten. Achuntersetzung 4,11:1! 315/75-16 inkl. Ersatzrad oder 265/75-16

ZV, Servo, el Fenster, Klimaanlage ohne Befüllung, el. Sitze mit Lordosenstütze und Armlehnen 

Konzept des Fahrzeugs: 2 Personen, Festbett, ganzjährig einsetzbarer Camper ohne Elektronik, pistenfester Ausbau, 14 Tage autark!

ACHTUNG: Dieses Auto hat Charakter und macht Spaß!

42.800 €

Ford Econoline E350 Quigley 4×4 Van – technische Daten Teil 1 – Achsen und Aufbau

Wer in Deutschland oder Europa einen US Van fährt, fährt damit ja schon alles andere als Mainstream – wer jedoch einen solchen als 4×4 / Allrad fährt, ist damit fast allein. Ich hatte ja hier schon reflektiert, was mich dazu bewogen hatte den Iveco 40.10 W 4×4 mit dem US Truck zu ersetzten. Ein erster Überblick über die wesentlichen Vorteile des Quigley E350 ist also dort bereits zu lesen.

Ich stelle gleichwohl fest, dass die Kenntnisse über dieses geniale Reisefahrzeug auch bei Offroadern und und Globetrottern gegen null tendieren. Kein Wunder: Mir sind zZ in Deutschland weniger als 10 Fahrzeugbesitzer eines Ford E350 Quigley oder eines anderen 4×4 Derivate bekannt. Von den Fahrzeugen, die es in Deutschland gibt, kenne ich alle fast Besitzer persönlich.

Wesentliche Parameter, die den Ford Econoline auszeichnen sind:

  • Full-size Van Karosserie, sprich rund 2 meter breit und 5,38m lang und 2,30 hoch.
  • Leiterrahmen in „C“ Profil, im vorderen Bereich boxed (also geschlossen anstatt C Profil). Die Karosserie ist also nicht selbsttragend.
  • solide und low tech Motoren – V8 und V10: 5.4 Liter V8 3-Ventiler Otto ~ 230PS. 6,8 Liter V10 3-Ventiler Otto ~ 300 PS und verschiedene Diesel vom 7,3 Liter N/A (natural aspiratet, sprich Sauger, Vorkammer Diesel) oder mit Turbo ~ 180PS / 190 PS, oder Power Stroke (Hochdruck Diesel Einspritzanlage, Direkteinspritzer) 7,3 Liter / 6 Liter Diesel ~ 230PS
  • 2 Starrachsen Dana Spicer, Modell 60. In meinem Fall Full Floater hinten und generell die üppige Ford 2 Kolben Bremssattel Anlage vorn.
  • Ersatzteile und Spezial Teile ohne Ende. Achsen, Differenziale, Sperren, Getriebe, Verteiler Getriebe, Federn, Motoren – alles lässt sich aus dem Regal heraus „pimpen“