Vielleicht spreche ich deutsch auf einem anderen Level … Wenn ich eine Auflistung bekomme, auf der steht, dass das Kühlwasser ergänzt wurde…

… dann gehe ich davon aus, dass das Kühlsystem anschließend in Ordnung ist. Andernfalls wäre ein Hinweis angemessen oder ich wäre dann auch fein damit, wenn man es richtig macht. Das würde dann bedeuten, dass natürlich Frostschutzmittel im System ist und möglichst kein rostiges Wasser.

Kühlwasser nachgefüllt! Aha?

Man muss ggf. noch wissen, dass Ford hier, wie bei allen Trucks, den Motorölkühler im Wasserkreislauf, nass, einbaut. Sprich der Ölkühler mit sehr dünnen Finnen sitzt im Kühlkreislauf. Setzt sich der Ölkühler zu, mit dem Schmodder aus dem Photo oben, dann steigt die Öltemp. und der Öldruck sinkt. Keine gute Kombination.

Aus der Sicht eines sog. Certified Lubricant Specialist ist das Ergebnis eindeutig. Aber auch ein Volllaie erkennt, dass das Kühlwasser wohl keineswegs in Ordnung ist. In diesem Zeug ist gar kein Frostschutzmittel drin! Geprüfter weise. Das „Zeug“ sah dann so aus, nachdem:

„Kühlwasser“ raus

Schmodder und Rost, das Wasser ist hier schon abgefüllt

Interessanter Weise ist dieser ultra robuste LKW Motor relativ sensible auf Kühlflüssigkeit. Sog. cavitation kann dem Motor zusetzen. Aka das Zersetzen der nassen Zylinder Laufbahnen. Es braucht das richtig Kühlmittel, ein Additiv und einer vorherigen Reinigung des Systems. 

Ford VC-5 > spezielles Kühlmittel. Merke: Es kann NICHT ein gängiges Mittel für modernere Motoren verwendet werden. Sprich rot/blau/grün, wie man es kennt oder das gelbe Zeug, das Ford für die neueren freigibt. 

Ford VC-9 > iron cleaner, Reiniger des Kühlsystems

Ich habe das Zeug von Prestone verwendet. Es unterstützt u.a. das Ford Zertifikat ESE-M97B44-A, dass Ford auch für VC-5 freigibt. Mischung sollte zwischen 40-60% liegen, der Rest destilliertes Wasser. Das bedeutet bei 28,9l inkl. Heizung +- 15 Liter!

Prestone-Anti-Freeze-Ready-To-Use-RTU-Germany

Prestone Konzentrat

Ford USA engine-cooling-system-chart, die Quelle dazu ist Ford USA. Nicht so ein „… das kannste auch nehmen“ Verkaufsgespräch 🙂 oder noch besser: „Das ist eine gute Marke“ 🙂 Sorry aber nicht mein Ding. Ich glaube an 1 und 0 oder auch empirische Daten oder schlicht Fakten: Fakt ist, dass Ford USA die Spezifikation ESE-M97B44-A freigibt. Diese findet sich auch bei Prestone wieder. Done.

System Reiniger:

Bei einem 30 Liter System braucht man immer etwas mehr, als üblich 😉

 

So und nun vergleichen wir mal die Bilder nachdem die Werkstatt aufgefüllt hat und nachdem ich als KFZ Volllaie das Zeug gewechselt habe! 

Share