Articles for Februar 2013

Iveco Daily 40.10 4×4 Poser Fotos

Der Titel sagt schon alles. Ich habe 2,500 Photos aufgenommen und irgendwann ist System overload. Nicht gaaanz leicht dabei den Überblick zu behalten. Da mich immer wieder Leute nach Fotos fragen und diese manchmal nicht in eine andere Kategorie passen aber trotzdem irgendwie cool sind habe ich diesen dezenten Titel gewählt.

 

Meet and great- People I met- Leute, die ich traf …

Meet and greet in Morocco

As I mentioned- in the German part- that, in my opinion, it´s more about the experience you get and less about the big pictures as you can see this in any tourist guide- like the Mosque xy, that thousands of people have already shared on flickr/picasa etc.

What I always appreciate, is to meet new people, especially from other nations and to see what there approach is to travel to a different continent by “car”, bike, motorbike, instead of just booking a package holiday- what would be either cheaper and less exhausting.

As I had really bad experiences with the douanees – 5h[!] of discussions and they send me to every station that they had in the douane + “do you have a weapon station in your car, it is a military car!”. I left the ferry as one of the first cars, as I was one of the last to park my truck on the ferry. So I drove on African ground at 15.15h local time an left the douane 20.15h. I had on the other hand a lot of time to meet new people. There have gone 3 more ferries after me, before I got into Morocco.

 

So I met the cool 5 French guys (2 girls and 3 boys- a kind of hippy style) who spend have the year in Senegal. So Morocco is just a drive through for them.They drove 3 vans like an old Mercedes 508 (or something like that) – very pimped. Looks a little like a hippy car..
By the way THANKS for helping in the negotiation with the “Chef” (douane) and cheers.

 

I met the 2 austrian Teams right after a short part of highway on a gas-station. As we both left Tangier Med after 20h, it was dark. They took the road into Atlas- “no tourist trophy”.

AT Team 2012 Tangier

AT Team 2012 Tangier

Grünes Tal- nicht nur Sand und Felsen

Leider kann ich ohne weiteres nicht mehr genau sagen, wo diese Photos entstanden. Ich denke es müsste auf dem Weg nach Ouarzazate, Richtung Westen sein. Ich habe leider keine passende geologische Karte zur Hand (und im Moment einfach noch zu viel Dinge, die runter geschrieben werden müssen), so weiß leider nicht, wie der Boden beschaffen ist [also geologisch beschaffen ist gemeint]. Das Tal wird an beiden Seiten mit sehr hohen Gebirgszügen umschlossen. Das ist an und für sich noch nicht ein Grund dafür, dass es hier ausreichend Feuchtigkeit um Boden gibt für Landwirtschaft.

Desert experience – Wüstenlandschaften Marokko 2012

Es geht die Mär, dass einmal in die Wüste gefahren, der Virus übertragen ist!

Konnte ich mir früher nie wirklich vorstellen- vielleicht weil ich ad hoc immer an ein eintöniges sandiges und nicht enden -wollendendes Nichts dachte oder eben assoziierte. Dem ist aber nicht so. Eigentlich naiv, wer so was denkt. Den Tuareg, den ich auf dem Weg nach Zagora eine Stunde mitgenommen hatte, erzählte mir auch sehr “blumig” von seiner Kindheit in der Wüste. Mit einem leicht melancholischen Unterton. Das Leben in Ouarzazate sei ihm zu hektisch– das ist natürlich extreeeeeem relativ! Meiner Meinung nach haben wir in der Eifel schon gefühlt eine Stunde mehr Zeit am Tag. In Ouarzazate sind es wohl im Vergleich etwa eher 5- 6h 🙂

Neben der groben Unterteilung von Stein und Sandwüsten, wie hier zu sehen, gibt es natürlich unzählige Formen und Arten von Dünen. Ich bin nicht wirklich weit hinein gefahren. Das werde ich wohl nachholen …

Ich habe die Photos in einzelne Alben aufgeteilt, weil es sonst einfach zu viele werden. Bereinigt habe ich 2500 Photos aufgenommen.

Die Jungs hier in den Buggies habe ich später, ich glaube am nächsten Tag auf dem Weg nach Zagora, in irgendeinem Dorf wieder gesehen und anfangs auch im MK Zoll in Tangier Med. Coole Sache so ein wenig Motorsport in der Sahara übers Wochenende! Geht aber nur, wenn man so kurz anreist, wie diese Franzosen. Btw bitte nicht unken, die Photos haben eine gewisse Unschärfe, weil es fast dunkel war.