image Tja diese Tage fallen wohl alle unter das Motto: „Ser ju kähn mäik nafing“. Aber wenn man gerne Autos kauft und diese auch fahren will geht’s nicht anders! Ich dachte mit soeben ich muss irgendwie die nächsten Stunden herum bringen und mich beschäftigen und starte mal einen Live Blog:

Aktueller Status am Samstag, um 9.55h: Die Zulassungsstelle öffnet um 10h, es stehen bereits 40 gezählte Personen VOR der Tür.

ÖFFNUNGSZEITEN: Diese Zeiten, siehe oben, gelten nicht mehr. Und jetzt raten wir alle mal! Sind die Öffnungszeiten länger oder kürzer geworden? In der viert größten Stadt Deutschlands kann man täglich bis Mittags und zusätzlich am Samstag den Service der Zulassungsstelle nutzen, Nachmittags ist grundsätzlich geschlossen!

image image Die Tür ist um 10h schon offen und die Schlange geht noch weiter: image Pünktlich um 10h rückt es vor! Aha! Der Anblick lässt mich erschaudern. Siehe oben. Jetzt ist es 10.10h ich bin gerade eine Viertelstunde hier und stehe bereits IM Gebäude. Mal sehen was mir das Wochenende noch bringt… Schließlich brauche ich ja auch noch ein 4 ziffriges Kennzeichen. Kleiner als 30cm sind im KFZ Brief eingetragen …

Update 1: 10.30h: Ich musste dass Projekt leider aus organisations-technischen Gründen abbrechen.

Update 2: Samstag 16. August: Same procedure, wieder um 9.55h hier. Diesmal keine Schlange vor dem Gebäude! Geil- denke ich. Das Wetter ist ja auch scheiße, Mitte des Monats, Schulferien. Aber auf Kies gefur… Diesmal windet sich Schlange IM Gebäude. Wieder etwas über 40 Personen vor mir, wobei ich Pärchen und Familien immer nur einfach gezählt habe! Täglich sind es also weit über 100. Allerdings geht die Schlange in der Halle noch weiter. 2 Damen sind an der Info und ab da beginnt dann das Warten. Dann kommt der schöne Teil, denn dann kann man sitzen. Bis zur Info hat es jetzt 90 min bedauert. image Update 11.18h: Ich habe eine Wartemarke! Yihaa! Und es sind nur etwas über 30 Nummern vor mir + Sondernummern natürlich. Da kommt fast schon Hektik auf. image Dann treffe ich auf die eine Dame, die zuvor an der Info war. O- Ton: Damit es vorne schneller geht! (hatte sie vorn mit der anderen Dame die Info besetzt). Hammergeil- “ schneller“. Scheinbar lebe ich in einem parallel Universum. Mein Verständnis von schnell ist anders.

Um ca. 12.30h komme ich an die Reihe. Oh No- auch noch eine Änderung der eingetragenen Fahrzeugart. Also alles erstmal eingeben und danach noch mal. Und danach noch ein kurzes Kennzeichen haben wollen. Also hin und her. Mehr als drei mal. Es gibt ja Leute, die halten mich für einen Pessimisten aber heute stellt sich mal wieder raus, dass ich wohl eher zu den Realisten gehöre.

Dachte mir nämlich schon, dass das Probleme gibt. Jeder Vollassi mit einer tiefer gelegten S-Klasse hat ein 4 stelliges Kennzeichen hier. Das gehört da einfach zum guten Ton. Ich will deshalb auch gar kein kurzes Kennzeichen, es soll nur passen. Gut wir sind also mitten in der Diskussion um ein passenden Kennzeichen.

Ich zeige der Dame also das TÜV Gutachten, in dem die Größe der Kennzeichenmulde/ Kennzeichenaussparung angegeben ist. Es 300x150mm, die der TÜV eingetragen hat. Aber bei der Zulassung werden die Dinge gern so gedreht, wie es am besten passt. I.d.R. muss immer alles TÜV eingetragen sein, in diesem Fall reicht das aber nicht! Ich benötige eine Sondergenehmigung der Stadt Köln. Es müssen angeblich K + 4 Zeichen sein. Diese passen aber mit Standard Buchstaben nicht in die passende Länge von 30cm.

Folglich war ständig die Rede von Motorradkenneichen. Mir ist es völlig egal, wie die Herrschaften es nennen aber es muss ja innerhalb der EU Regeln möglich sein, ein Kennzeichen für ein US Auto zu vergeben. Es ist schließlich nicht das einzige US Auto auf europäischen oder deutschen Straßen. In Köln beim Zulassungsamt scheint man aber immer noch vor einem riesigen Problem zu stehen, wenn ein US Auto ein hinteres Kennzeichen bekommen soll! Wahnsinn.

Die Dame meinte dann irgendwann zu mir „…das dauert alles ziemlich lang hier“! [Zur Erinnerung: Die Dame hatte die Daten zunächst falsch in den Brief eingetragen, weil Sie vergessen hatte, dass das KFZ nun ein Wohnmobil ist und kein LKW mehr. Deshalb hat sie allein diesen schon 2-mal anfertigen müssen.] Spitze- hätte mich fast wegschmeissen können. Wenn sie nicht die falschen Daten in Schein und Brief geschrieben hätte, wäre das schon mal nur ein Arbeitsgang gewesen. Hätte sie etwas Erfahrung mit Autos, die nicht VW Golf sind, wäre auch alles schneller gegangen. Ich habe nichts dazu gesagt.

Die sog. „Genehmigung“ von der sog. Stadt Köln für ein spezielles Kennzeichen, gibt es natürlich wo? Richtig- NICHT bei der Zulassungsstelle!

Und natürlich können die Herrschaften bei der Zulassung nicht anders, denn die Stadt muss es ja genehmigen. Da frage ich mich natürlich: Wo bin ich hier eigentlich??? Ist die Zulassungsstelle eine private Organisation oder was? Bei meiner Frage nach den Öffnungszeiten, musste die Dame lachen und meinte Montag bis Freitag und natürlich nicht hier. Sehr lustig. Mein Kommentar dass ich dafür einen Tag Urlaub nehmen muss, blieb ungehört. Lediglich so sinnreiche Bemerkungen der Damen, wie „wahrscheinlich müssen Sie das Fahrzeug zur Begutachtung vorführen“. Hammergeil! Das werden wir ja sehen. Wofür trägt der Dipl. Ingenieur und beglaubigter Gutachter vom TÜV die Kennzeichengröße ein, damit eine ausgebildete Schreibkraft von der Stadt beurteilen kann, ob das Kennzeichen in 30x15cm passt? Wir schauen dann mal, wo die Vorführung stattfinden wird, denn eine grüne Plakette ist z.Z. nicht vorhanden und damit kann die Vorführung folglich nicht in der Umweltzone stattfinden 🙂 Mit der Genehmigung muss ich dann wieder zur Zulassung und ein neues Kennzeichen siegeln lassen und kaufen.

Spitzen Service- hier merkt man sofort, dass diese Herrschaften gern ihren ausgezeichneten Service für die Bürger der Stadt Köln bereitstellen.

So das Ganze hat wegen der Ferien und weil es Mitte des Monats ist, auch nicht sehr lange gedauert- 3 Stunden und 10 Minuten.

Noch ein Kommentar: Im Wartesaal befinden sich eine Anzahl von Sitzen, die mehr als dreifach zu wenig sind! Es ist eine Sache über 3 Stunden für so eine simple Sache, wie eine Ummeldung zu verschwenden. Aber man kann erwarten zumindest diese Zeit im Sitzen verbringen zu können! Das funktioniert in anderen Städten bekanntlich besser. Sprich die Minimalbesetzung der Info hat Methode: Es könnten gar nicht mehr Bürger abgefertigt werden!

Share