Sieben3 Aufbau 2017: Tag 39 – 40

Die Drehsitzkonsole für den Beifahrersitz war ein Projekt! Es gibt kaum eine Maßnahme für den Innenraum, die mehr Raum und Raumgefühl ermöglicht.

Econoline Drehsitz Konsole

25 total views, no views today

Globetrotter Treffen 2017

Das Globetrotter Treffen 2017 fand nun zum 2. mal an einem neuen Standort an der Mosel statt, in Enkirch. Nicht weit vom weltbekannten Ort Alf entfernt. Wurde es außerirdisch? Seht selbst…

257 total views, no views today

Sieben3 Aufbau 2017: Tag 37 – 38

Holy Moly es geht voran. Im Bodenbereich ist alles soweit fertig, dass der Bodenbelag hinein kann. Nachdem ich fünf Löcher schweißen lassen, entrostet, grundiert und lackiert haben, waren zuletzt der Kompressor dran und dessen Leitungen. Den Kompressor hatte ich auf dem Kotflügel gemockuped.

Nun final:

Kompressor

 

139 total views, no views today

Intel Xeon Desktop Build – 8 Core, 16 Threads! 1500€ CPU E5-x2665

2017 wird so einiges neu gebaut: Nicht nur HARDware in Form von tonnenweise Stahl, sondern auch eine Reihe neue interessanter Electronic.

Mein erster neuer PC 2017 war dem Upgrade auf 4K/ UHD Monitor geschuldet: LG 27UD58P-B. Toller Monitor zu einem sehr angemessenen Preis. Der Monitor ist 27″, IPS und hardware kalibriert ab Werk mit Protokoll. Er eignet sich daher bestens für Photobearbeitung und ähnliches. 4k in 60Hz sind eine mächtige Datenrate, die über DP 1.2 aufwärts oder HDMI 2.0 laufen muss. Intel Kaby Lake hat ab Anfang 2017 nativ onboard UHD über HDMI 2.0 in 60Hz unterstützt. Für mich auf einem Gigabyte Board mit einem G-4560 Dual Core mit 4 Threads.

Das hilt allerdings nicht lange, weil ich einfach mal BOCK auf ein potentes Desktop System hatte. > Intel XEON CPUs sind – richtig ausgewählt – ein richtiger Schnapper! Aus 1440,- $ für eine CPU werden 5 Jahre nach Launch …

Silverstone Xeon 8 Core 16 Threads

563 total views, no views today

Sieben3 Aufbau 2017: Tag 34 – 36

Riesen Schritte voran und auch mal Dinge, die das ganze Projekt wieder „netter“ aussehen lassen! anstatt nur Chaos! 🙂 den Innenraum zu finalisieren bedeutete eine Menge an Anhängigkeiten auf zu lösen. Wie schon weiter oben erwähnt hasse ich es Dinge mehrfach anfassen zu müssen. Das bedeutet ich kann die neue Bodenplatte erst einsetzen nachdem:

  1. die alte Bodenplatte heraus ist
  2. die Bodenverankerungen der Trage entfernt
  3. die Löcher/ aka Durchrostungen im Boden geschweißt
  4. die Löcher der Bodenverankerungen verschlossen > Bleche schneiden, versiegeln und verkleben
  5. oberflächiger Rost entfernt und grundiert wurde
  6. der Kompressor verlegt (auf den Kotflügel)
  7. dazu die Kabelführungen unter dem Fahrzeug geändert
  8. dafür den kompletten Kabelstrang entfernt, von der Batterie, unter dem Auto durch bis zum Stromverteiler Kasten
  9. alte Kabeldurchführungen mit angefertigten Blechen verschlossen
  10. neue Kabeldurchführungen angefertigt und verklebt und versiegelt
  11. die Reste der Krankenwagen Trennwand mit dem Winkelschleifer entfernt
  12. dann glatt geschliffen und versiegelt worden
  13. alle „kleinen“ Löcher von den Schrauben der alten Bodenplatte verklebt
  14. der ganze Boden mit geschlossen poriger Isolierung ausgekleidet wurde.

104 total views, no views today