Der Gaskasten muss eine Entlüftung nach außen haben. Es gibt eine Verordnung, die zwar kein Gesetzt ist aber wonach man eine problemlose TÜV Eintragung bekommt und – noch wichtiger- ein sicheres Auto! Hier ist das Mockup für die Flasche:

Das war natürlich schon vor Monaten geplant, bw. vor Jahren. Entsprechend müssen eine Reihe von Anhängigkeiten abgearbeitet werden. U.a. darf kein Auspuff in der Nähe sein, eine Ansaugung für eine Luft Heizung etc. Eine 11 kg Falsche ist für meinen Bedarf zuviel. Eine 5kg Falsche wäre ok. Aber etwas mehr, würde mir massig Sicherheits-Reserven geben. Was ist Dein Bedarf?

  • Absorber Kühlbox, den max. -30°C unter Umgebung sind für mich iO. 30° beziehen sich ja logischer Weise auf das Mittel des Tagesablaufs. Sprich tagsüber ggf. in der Sahara 50° im Auto aber id Nacht nur 5°/15° Innenraum. Das heißt, dass die Box in der Nacht runterkühlt und tagsüber die Reserven abgeben kann. Max. Verbrauch 250 g/Tag = 20 Tage max. 5 kg und damit leer.
  • Kochen/Gill: Aus meiner Erfahrung heraus ist mein Verbrauch hier winzig, b.w. die Effizienz sehr hoch. Vermutlich in 20 Tagen kaum 200 g. 

Damit käme ich in einem 3 wöchigem Trip mit 5 kg aus. Das interessante ist, dass eine 8 kg Propan Gas Flasche genauso hoch, wie eine 5 kg ist aber 30 cm Durchmesser hat, wie eine 11 kg. Für die 5 kg Flasche benötige ich nur einen 20 mm Durchmesser Schlauch aus dem Gaskasten nach außen und unten, wenn der von oben bedient wird. Interessant, vor allem, wenn man viele Wasser Durchfahrten plant aber für mich nicht ideal. Ich werde den klassischen Kasten bauen, der eine 10×10 Öffnung nach unten hat und vorn eine Tür. Das Schaumstoff Mockup sind 31 cm, es passt also eine 8 kg hinein. Ca. 53 cm Höhe.

Also einfach ein Loch in den Boden hauen? Leider nein, denn es gibt mal wieder einige Abhängigkeiten. Unter der Küche ist der Sprit-Tank. Ich kann also nicht einfach durchbohren und vor allem nicht von unten einfach an die Schrauben kommen!

Was absolut nicht geht, ist mit Spax in die Bodenplatte. Die Bodenplatte selbst ist zwar mit dem FZ Boden fest aber das reicht nicht, um in einem Unfall die Küche zu halten! Darüber sollte sich jeder klar sein! Ich sehe das häufig, dafür sind Spax nicht gemacht. Ich habe ergo durch die Bodenplatte, durch den Fahrzeugboden gebohrt

M8

Das erfordert Mut 🙂 Erst eine kleines Test Loch durch die Küche und den Boden, dann geschaut, wo ich wirklich unter dem FZ heraus komme. Ich dafür bestimmt 15 mal rein und raus, denn bei mir ist der Sprit Tank und der Luft Tank und der FZ Rahmen an den Stellen. 

Aha!

aha 2

Aus 4 Löchern macht ein Quadrat:

weiss ist der Brantho Nitrofest FZ Boden…

… darüber 15 mm Isolierung, dann 9 mm Siebdruck, dann 3 mm PVC, dann 6 mm Multi der Küche.

ziemlich dick das Ganze

In 2 Durchgängen ging das Ganze dann gut.

Sauber schneiden geht nur, wenn man die Küche weg nimmt.

grob fertig

grob fertig

Links eine Kabelführung, rechts der 8 Liter Lufttank.

…von unten

von unten 2

Brantho Korrux 3in1 RAL 9001 alte Reste

… die hart waren, wenn man allerdings die oberste Schicht abnimmt, kann man darunter liegende Farbe nutzen. Damit habe ich die Kanten des Ausschnitts versiegelt.

Der Boden der Küche muss ebenfalls angepasst werden

M8 x 80 Edelstahl Schrauben

mit Edelstahl Unterlegscheiben innen und außen.

Rechte Seite der Küche mit 2 x M8 x 80 Edelstahl durch den FZ Boden!

Da eine Verschraubung durch die Casemaker Profile noch  stärker ist, habe ich letzteres getan, die andere ist etwas weiter zur Mitte des FZ. Weiter in die Mitte geht nur mit viel Umstand, weil dort der Sprit Tank ist. Am hinteren Ende der Küche sind ebenfalls 2 x M8, die in etwa unter dem großen Auszug liegen. Damit sitzt die Küche absolut pistenfest!