Manche Sachen machen ja auch einfach nur Spaß – ohne Sinn!

Kardanwelle in Caramel Bon Bon

Ich habe natürlich 2 – also Kardan Wellen aber bis dato nur die vordere lackiert. Die hintere wurde mal von meiner Werkstatt überholt und neu gewuchtet und dabei auch lackiert. Aber vielleicht kommt die trotzdem noch ran…

Ich habe mir die Idee von einem US Rockcrawler in Form eines Jeeps abgeschaut. Daher nur ein bißchen Schleifen mit dem was gerade rumliegt, 800er.

Abgeklebt und dann mit, wie üblich, Brantho 3in1 gestrichen. Rostrot, das ist glaube ich RAL 3001(?). Die hatte ich für die Trommel Bremse gekauft, weil dieser Farbton 300°C hält, RAL 9001 schwarz „nur“ 250°C, die anderen 200°C. Also rot-schwarz geringelt. Zur Erinnerung: Brantho 3in1 hält auf leicht angerostet besser, als auf blanken Metall.

, dann das Klebeband herunter und schwarz streichen. Da diese Farbe Tage trocknet habe ich nur mit dem Pinsel die freie Linie gestrichen.

Ich finde es geil! 🙂

Bei der Gelegenheit noch ein paar Stellen nachgestrichen, ich war dieses Jahr ja auch bei Schnee und Salz unterwegs. Das sieht man an den reflektierenden Stellen.

 

Auspuff:

Da habe ich noch was im Kopf, bin mir aber nicht sicher, ob ich damit ein zu großes Fass aufmache … 

Daher aber zumindest erstmal etwas lack auf den Auspuff bis zum Topf. Scheint eine gute Legierung zu sein. Wenn man bedenkt, dass das Auto 30 Jahre alt ist …

Vorher…

nach 2 min 800 Schleifpapier mit der Hand. Praktisch fast rostfrei, bis auf die Verbindungsstelle.

Hier in Rotbraun gestrichen. 

PS: Ich habe mal eine Dose Rostdelete gekauft. Nur zum testen hier aufgestrichen…. mal sehen. Wenn ich am Auspuff noch etwas mache, dann fliegt diese Schelle eh raus und für 5-10€ würde man die eh einfach wechseln und durchtrennen. Daher nur ein Test.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments