Articles tagged with: Sieben3

Roadtrip 2021: Sieben3 Südfrankreich – again

Ähnliche Tour, wie vergangenes Jahr, nur 2 Monate später = < 30°C, nett. Gute 1.000 km – da ich ja gern mit Sieben3 fahre und das FZ ideal für Reisen ist, fahre ich dort grundsätzlich ohne Maut Straßen. Das bedeutet aber auch, dass die Fahr in den Süden 2 oder Tage dauert. Ich hatte Bock auf Strand und über Sand fahren, wie auch ein paar historische Städte…

Einige Fotos in Alben zusammen gefügt. Auch einige Poser Fotos, sprich Sieben3 abgelichtet.

Sieben3 Aufbau 2017: Tag 1 – 4 > Krankenwagen Ausbau entfernen, Innenausbau strippen

Ich starte eine kleine Serie, in der ich den Aufbau von Sieben3 – meinem Expeditions Truck auf Basis Ford E350 Econoline – „dokumentiere“. Unter anderem möchte ich damit für mich festhalten wie viele Stunden/ Tage in den Aufbau/ Umbau fließen. 

Beginnt jetzt der Spaß oder Stress? 🙂 … Wir werden sehen.

Auf der Überführung von rund 450 km fielen einige Dinge auf, die zügig erledigt werden müssen, weil sie extrem nerven. Das erste Problem, dass mittlerweile gelöst ist, ist die Lichtmaschine, die nicht laden wollte. Die LiMa ist refurbished und funktioniert, hatte allerdings offenbar nicht den korrekten Erregerstrom. Das Ergebnis waren 2 Akkus mit 10.3 Volt in Köln. Die LiMa lädt aber jetzt mit vernünftigen ~14,2 Volt. Es ist übrigens eine Leece Neville mit 160 Ah, die i.d.R. nur in Commercial Trucks, Traktoren, Baumaschinen und Schulbussen verwendet wurden. Done.

Das Zündschloss schaltet normalerweise auch den Motor aus. Ein Diesel läuft solange, wie er Sprit und Luft bekommt, ergo gibt es an der IP (Einspritzpumpe) den FSS (Fuel shut Off Switch), der ein elektrisches Signal bekommt. Seit dem Desaster in der Kölner Werkstatt, in der „plötzlich“ die LiMa in Rauch aufging/ die neuen Optimas defekt und diverse Steuerungen (u.a. das Automatikgetriebe) „aber ganz sicher nicht mit 24 Volt überbrückt worden“, funktionierte das Abschalten nicht mehr. Sprich Ausschalten nur durch ziehen des Steckers an dem FSS. Funktioniert jetzt. Done.

Die Kiste leer räumen war schon ein halber Tag Arbeit. Werkzeug Kisten, das Bett, Ersatzteile, Kanister mit Ölen und Sprit und die 4 x 315/75-16 :

315/75-16 🙂

Die Perspektive täuscht – die Räder passen tatsächlich etwas besser. Man beachte den silbernen Freilauf Naben Deckel, der etwa 10 cm tiefer liegt.

Neue Schuhe für Sieben3: 315/75-16 General Grabber AT2

 

General Grabber AT2 315 75 16

General Grabber AT2 315/75-16 

Neue Schuhe für Sieben3:

Klar auf den serienmäßigen 245/75-16 kann man einen bis zu 4,3 Tonnen schweren Truck nicht fahren. Man DARF natürlich. ICH will aber nicht!

…und weil ich mit der Kiste ja auch in den großen Sandkasten will – und ggf. beim nächsten Abenteuer Allrad (Treffen) wieder Regen am Start ist, benötige ich mehr Bodendruck!