Der Iveco war bei Kauf innen so gut wie leer und recht unwohnlich. Ein wesentlicher Punkt war deshalb der Bau eines ordentlichen Küchenblocks. Neben einem ordentlichen Bett stellt die Wasserversorgung den zweiten wichtigen Punkt beim Bau eines Wohnmobils dar.

Alle anderen Punkte, wie Kochen oder Stauraum kann man flexibel händeln. Ob Kochen Innen oder Außen, Stauraum auf dem Dach oder Innen hängt von verschiedenen Dingen ab und beeinträchtigt nur wenig das Wohnwohlgefühl auf Reisen.

Küchenblock Iveco

Aber ohne Wasser geht nichts! Nach meiner Erfahrung – auf Reisen – benötige ich min. 7 Liter Wasser/Tag. Das ist inkl. Kaffee. Wenn es richtig nass werden soll mit Wasser von oben, wird es entsprechend mehr. In unserer Luxus Gesellschaft zu Hause habe ich die gleiche Menge Wasser wohl schon beim Zähneputzen verbraucht.

Küchenblock:

Ich hatte vorher einige Überlegungen angestellt wie die Nutzung aussehen soll, welche Bedingungen herrschen und was die praktikabelste Lösung ist. Es gibt viele, die einfach bei einem schwedischen Unternehmen einen Schrank kaufen, oben ein Loch für die Spüle hineinsägen und fertig. Das ist Schrott!

Mein Küchenblock sollte:

  • Vollständig und schnell demontierbar sein- sprich weniger Schrauben, dennoch …
  • so stabil im Fahrzeug sein, dass auch nach Sprüngen über Dünen alles an seinem Platz ist.
  • Sicher bei Auffahrunfall! Man bedenke die kinetische Energie, die freigesetzt wird! Wir sprechen dann von 60kg Wasser + Küchenblock + Utensilien. Ergo darf der Block auf keinen Fall auseinander reißen.
  • von Außen und Innen verstärkt durch Alu Winkel Schienen.
  • Die Wasser Tanks müssen einfach zu entnehmen sein.
  • Die Kanister (meine Wahl) noch tragbar, wenn sie voll sind- meine Wahl 20L Kanister sind der beste Kompromiss aus Preis/Größe/Tragbarkeit/günstigen Volumen für den Küchenblock.
  • Wasser (Tauch) Pumpe an Dauerstrom, damit auch ohne Zündung Wasser laufen kann.
  • starke Pumpe, damit auch mal 10L schnell abgezapft werden können.
  • großes Waschbecken.
  • Wasserhahn INNERHALB des Waschbeckens, damit selbiges abdeckbar ist, wenn man mal die Fläche benötigt.
  • Die Abdeckplatte oben so konstruieren, dass die herausnehmbar ist! Dadurch kann mit dem Lösen von wenigen Schrauben ein anderes Waschbecken, ein versenkter Kocher oder eine komplett glatte Platte eingesetzt werden.
  • Leicht sein.
  • Die Möglichkeit den Küchenblock freistehend zu platzieren.
  • Kochen IM Fahrzeug ist problemlos möglich aber für mich nicht wichtig.
  • No- Worry- System: Wenn der erste Kanister leer ist, ist gleichzeitig der Brauchwasserkanister voll, da gleiche Kapazität.

Meine Wahl fiel auf Birke Multiplex in 13mm Stärke. Ggf. wäre auch weniger gegangen aber es hatte sich ergeben 13 statt derer 9mm zu kaufen.

Das Ganze Holz hat ca. 150-200€ gekostet und ist mit 198 Schrauben verbunden (ja genau 198 Schrauben, denn es blieben 2 übrig). Die Aluminium Leisten und die Schrauben und Winkel der Türen kamen preislich zusätzlich. Das Waschbecken inkl. Hahn und Abfluss liegt bei ca. 100€. Die Wasser Pumpe 20€ und die Kanister inkl. Deckel und Material rund 100€. Da kommt ein Sümmchen zusammen aber günstiger geht es nicht, wenn man Qualität haben will.

Die Konstruktion wollte ich eigentlich nach erfolgter Planung in einem Tag zusammenschrauben- aber Pustekuchen. Hat mich rund 3 Tage Arbeit gekostet, so kann man sich täuschen. Das hatte vorrangig damit zu tun, dass der vollständige Aufbau from cratch entstand. Alle Maße, die Art der Verbindungen, Position der Scharniere, Ausschnitte und Versiegelung entstanden beim Bau. Es gab keine Vorlage, nur den Plan in der Theorie.

Würde ich es heute noch einmal so bauen? Unter den gleichen Gegebenheiten- JA. Eine Alternative wäre für mich lediglich die Bauweise als Flight Case. Vorteil dabei ist etwas geringeres Gewicht, weil die Wandstärke des Holzes dünner ausfallen kann. Je nach Fahrzeug würde ich kleinere Module bauen, die dann aneinander gehängt werden können. Für den Iveco wäre das allerdings Unsinn, schon wegen der Gefahren bei einem Unfall. Die Kosten für das Material bei einer Flightcasebauweise sind etwa 3 mal höher!!

Küchenblock fertig im Fahrzeug

Küchenblock fertig im Fahrzeug
Bild 1 von 10

Share