Nun so ein Ding schwebte mir schon seit Monaten und Jahren um Kopf rum: Boom Box oder aus der frühen Kindheit der Blogger Kids, Kofferradio.

Ich hatte schon einiger Boxen fur unterwegs bw tragbar, wie von Parrot mit BT (völliger Mist) oder Jambox (ok aber hätte aber normaler Weise 200€ gekostet!).

Ich wollte was für den Balkon und für Präsentationen, sprich muss 50 Leute unterhalten können.

Dieses WE sollte es dann so sein und ich habe kurzer Hand V1 gebaut. Ich werde sicher noch mal V2 bauen mit besseren Teilen aber für einen ersten Test sollte es reichen.
Kurzerhand also geguckt, was ich noch an „Schrottteilen habe und los. Ein Sony Autoradio mit CD, ein HDD NT für 12V, logisch, 13er BMW Lautsprecher (also Murks, kommen ggf noch neu) und 2m 16er MDF. Ein bisschen Kleber und Lack und das ist das Zwischen Ergebnis. Leider braucht der Lack ewig zum Trocknen…

 

PS: Das Netzteil ist dann doch noch ein passives geworden. Das ist wesentlich kompakter und unempfindlicher. Die Belüftungslöcher waren da allerdings dann schon gebohrt 😉

Jetzt hatte ich Zeit zum assemblen. So siehts nun aus komplett und klingt sehr ausgewogen. Zumindest wenn man die Qualität der Lautsprecher in Relation setzt. Die Box ist nach der ersten Hörprobe noch gedämmt worden.

 

 

Kleines Update, Januar 2014: Ich habe mich doch dazu entschlossen in die Boombox V1 ein neu gekauftes Teil, genauer 2, ein zu bauen. Geringe Kosten-> riesen Unterschied! Neue 2-Wege Koaxe in 13cm drin.

neue 13er Koax Boombox V1

neue 13er Koax Boombox V1

Share