Hubraum ist ja geil, wenn man ein Motor Freak ist – und genauso Luftkühlung!
Mit dieser Meinung war ich offenbar nicht allein. In den Jahren vor 2012, stand mein Magirus Deutz FA170D11 buchstäblich Jahre auf einem Bauernhof. Alle paar Monate mal gestartet und selten auf dem Hof gefahren … geiles Versteck…

Nuesse-im-Deutz-F6L-413V

Nachdem ich einige Monate nicht da war, wollte ich den Deutz starten. Leider nix, sprang nicht an. Kein Sprit, da Stahlflexleitung porös. Ich habe also die Motordeckel abgeschraubt und angehoben und siehe da:

Tja da hatte sich wohl die Herrschaften der Eichhörnchen Fraktion ein prima Versteck ausgedacht. Glücklicher Weise steht/stand die Karre 200 km von mir zu Hause entfernt! Daher war die Gefahr für die sammelfreudigen Eichhörnchen nicht so groß durch den Motorraum zu fliegen 🙂 Die Welle, die man im Bild links neben der Einspritzpumpe sieht, dreht 1:1 das Lüfterrad des Motors. Dann wird es „windig“ 😉

Das Futternest war unbesetzt.

Nuesse-im-Deutz-F6L-413V

Nuesse im Deutz F6L 413V

Nuesse im Deutz F6L 413V