image

Macht sich auch perfekt zum Einkaufen in der Stadt

Macht sich auch perfekt zum Einkaufen in der Stadt – ach der Wendekreis 🙂

Naja, es war natürlich nicht nur das Wochenende, sondern hat schon ein wenig länger gedauert [Schleifen, Grundieren, Spachteln, Schleifen, Grundieren, Lackieren, Schleifen, Lackieren], das normale Programm halt.

Die Motorhaube vom Iveco war mir immer ein Dorn im Auge. Der einmalige Umbau auf Flip Front ist natürlich genial und man kann perfekt im Motorraum arbeiten. Auch die Hella Scheinwerfer aus einem Fendt sind gut, weil sie deutlich heller (ihr erkennt den Wortwitz?) sind, als die originalen aus den 80ern.

Allerdings gingen mir, die in den Stahl Grill eingelaserten Sprüche, des Vorbesitzers ziemlich auf den Zeiger. Außerdem ist die Spachtelnummer des Vorbesitzers nicht aufgegangen, sprich löste sich. Rost war zwar kein Thema aber es sah nicht schön aus. Ich bin außerdem der Meinung, dass die Front teils zu harmlos aussah, trotz Rammbügel und eine schwarze Haube optisch viel besser passt, natürlich matt. Klar kann man Dellen nun leichter ausmachen aber ich bin der Meinung lieber eine ehrliche Delle in der Haube eines Expeditions LKW, als unehrlich gespachtelt.

Ein weiterer Grund ist eine bessere Luftzufuhr auf den Kühler und in den Motorraum. Hier noch ein paar Photos vom Prozess:

Motorhaube Iveco 40.40 Allrad Neulackieren

Motorhaube Iveco 40.40 Allrad neu lackieren, hier nach dem runter Schleifen bis alles glatt und teils blank ist, um auch den ansetzenden Rost zu entfernen

In den beiden rechteckigen Ausschnitten waren noch irgendwelche Sprüche, hier bereits ausgeschnitten.

 

Motorhaube Iveco 40.40 Allrad Neulackieren

Motorhaube Iveco 40.40 Allrad neu lackieren

2 – 3 mm dicker Spachtel war hier unter dem Lack. Da die Flippfront (2 mm dickes, gelasertes Blech) offenbar mit sehr viel Hitze an die Haube geschweißt wurde, war hier sehr viel Verzug. Dem wurde mit Spachtel begegnet, der teils unterlaufen war und begann zu rosten und ab zu blättern! Nach 2 Jahren! und gerade einem halben Jahr in meinem Besitz. Naja.

Also geschliffen bis alles iO war, sprich kein Rost. Löcher habe ich max. 1 mm verspachtelt um eine einigermaßen glatte Fläche zu bekommen.

 

Motorhaube Iveco 40.40 Allrad Neulackieren

Motorhaube Iveco 40.40 Allrad neu lackieren, wellig aber rostfrei und mit minimaler Spachteldicke

Hier ist das Endergebnis. Natürlich sehen wir hier keinen Spiegel! Dafür war die Basis schon zu wellig, der vordere Teil ist gar aus 2 mm starkem Blech und damit kaum noch zu drücken (Stichwort Beulen/ Dellen Drücken). Das Ziel war form follows function und das ist erreicht. Mehr Luft durch den Grill. Kein Rost mehr, auch nicht im Ansatz, minimaler Einsatz von Spachtelmasse (im Gegensatz zu vorher) und dadurch auch auf lange Sicht kein Ansatz für Feuchtigkeit den Rostschutz zu unterwandern. Ach ja und keine Sprüche mehr, die ich nicht unterstreichen kann – und der neue Besitzer hätte wohl noch viel weniger damit anfangen können.

 

 

Share