Die Bremse hinten hatte ich vor 1 Jahre komplett neu gemacht.  Dazu kam ja der Hauptbremszylinder neu und die Druckdose habe ich neulich erst erneuert.

Die Handbremsseile, die hier natürlich eine Fussbremse ist und de facto eine Notfall Bremse sein soll, hatte noch ziemlich alte Seile. Grundsätzlich wohl weniger ein Problem aber die Rückstellkraft ist durch Reibung beeinträchtigt. Sie bleibt zwar nicht hängen, flutscht aber auch nicht. Daher neu.

Natürlich ließ sich das alte Kabel nicht aus der Führung treiben:

Hier seht ihr das neue Kabel an der langen neuen Feder.

Erneuen der Vacuum Pump / Unterdruck Dose, die das Vacuum für den Bremskraft Verstärker erzeugt. Ein Diesel hat ja bekanntlich keine Drosselklappe und folglich erzeugt ein Diesel auch genetisch keinen Unterdruck.

alte Unterdruckdose

Der offene Schlauch führt den Unterdruck von der Dose zum Bremskraftverstärker.

alte Unterdruckdose

Die 3 Schrauben sind nicht zu entnehmen! Und müssen nach abziehen übernommen werden. Dabei unbedingt darauf achten, dass die zuerst eingesetzt werden und das Pully danach aufgepresst!

Wie man sieht ist dort eine braune Suppe drin. Diese Druckdose ist von 2014! Seinerzeit von einer Kölner Idioten Werkstatt für 290€ Material Kosten getauscht. Kostet in den USA 70€ (+Porto und Zoll, alles brutto) – sprich 170€ Gewinnspanne für die Werkstatt allein an diesem Bauteil.

Augenscheinlich die neue Vacuum Pump. Das Pully / die Rolle muss von der alten übernommen werden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments