… vielleicht ein wenig off-topic aber das ist der Vorteil, wenn man Inhaber, Autor und Administrator in Personal Union ist 🙂

Mein 4×4 Truck v3, sprich nach Magirus Deutz und Iveco nun Ford Full Size Van, gestaltet sich ja vom Umbau zur Restauration. Getreu dem Motto „hätte, hätte Fahrradkette“ wäre ja theoretisch nur einige neue Schränke im Innenraum und ein besseres Bett möglich gewesen.

Ich kann mich aber beim besten Willen nicht damit anfreunden. Der Truck hat gerade neuen TÜV aber für meinen Anspruch ist das alles einfach nicht gut genug. Die Beispiele dazu finden sich an allen Ecken und Enden: Bodenplatte 12mm Multiplex wäre ok gewesen aber nur wenn ich darunter einen ordentlichen Zustand habe. Hatte ich natürlich nicht, 3 mal Schweißen war angesagt, Löcher mit Blechen versiegeln, neu grundieren etc. 

Ein anderes Bsp. ereignete sich beim zerlegen der Elektrik: Eigentlich eine Werkstatt dafür bezahlt zu eruieren, was und wo Fehler liegen können, ist dort offensichtlich nichts geschehen [u.a. defekte Sicherungsgehäuse/ Risse im Kunststoffguss im Hauptstrom Verteiler > wohl keiner den Deckel geöffnet]. Beim Verlegen der neuen Zubehör Stromkabel nach hinten, habe ich aufgeräumt. Dazu Kabel Kanäle durch die Karosserie verlegt, die alten Ambulance, buchstäblich, armdicken Kabel Rohre unter dem Auto entsorgt, die Kabel darin z.T. erneuert, alle neu verlegt, die Verbindungen erneuert, da Kupfer Korrosion, den Kompressor verlegt, da er auf dem Kotflügel weniger Platz wegnimmt, dazu dann noch die 3 Leitungen (Luft, 12v, und 12v trigger) neu verlegt und ein neues Loch in den Boden gebohrt, um weniger Platz zu verschwenden, neue Kabeldurchführungen dazu wieder geschaffen…

Weniger Perfektionismus würde mir sooo viel Arbeit ersparen. Einfach nur hin schmieren wäre sooo viel einfacher…