Ohne Ende Kleinigkeiten erledigt, die ich gar nicht mehr alle aufzählen kann. Ich konzentriere mich auf die Klein Projekte, die ich schön bebildern kann.

Dazu die Barndoors / seitlichen Flügeltüren. Die Fenster wurden final mit 95% Folie „getinted“, abgedunkelt. Das ist keine normale Folie, sondern Sicherheitsfolie, die ein Einbrechen durch die Scheibe unmöglich macht, ähnlich der Frontscheibe.

TECHNISCHE DETAILINFORMATIONEN ZUR SPLITTERSCHUTZFOLIE

Material: Hochwertiger kratzbeständiger Polyesterfilm, selbstklebend, schwarz
Qualitätssicherung: ISO 9001:2008 zertifiziertes Herstellungsverfahren
Maße: 0,76 m Breite für Heckscheiben, 0,51 m Breite für Seitenscheiben
Dicke der Folie: 123 Mikrometer (4 mil) = 0,123 mm inkl. Klebeschicht
Klebstoff: Polyacrylatbasis, rückstandsfrei entfernbar
Belastbarkeit: 197 N/mm² Reißfestigkeit, 20.337 N/mm Bruchfestigkeit, 125 % Zugdehnung, 790 N/mm Haftfestigkeit
UV-Abschirmung: 99 % UV-Schutz gegen vorzeitige Ausbleichung der Innenausstattung
Tageslicht: 5 % Lichtdurchlässigkeit, 7 % Lichtreflexion
Strahlungsverhalten: 18 % Transmission, 9 % Reflexion, 73 % Absorption
G-Wert: 0,38 Grad Sonnenenergie gelangen in das Rauminnere
Blendschutz: Die Autoglasfolie vermindert 96 % Sonnenblendung
Sonnenenergie: 62 % Hitzeabschirmung nach Anbringung der Sicherheitsfolie
Herstellergarantie: 5 Jahre für Haltbarkeit und Ausbleichbeständigkeit der Sicherheitsfolie

Die hinteren Scheiben wurden am Ende alle foliert, Seiten rechts und links und auch die Heckfenster. Die Heckfenster, werden ja in Zukunft einer festen Rückwand weichen aber so lange sind die Fenster hinten dunkel. 2/3 Hitze Reduzierung ist natürlich ein Wort – für Reisen in sonnige Gebiete jedenfalls. 

Der Clue ist in den Barndoors „kompakte“ Lautsprecher zu haben, ohne separate Hochtöner/ Weiche. Cleaner Look aber trotzdem Bums. Daraus resultiert ein 244 mm (!) großer Triax Lautsprecher: Pioneer TS-E2096. Wenn man beide Türen öffnet und außerhalb, beim Grillen, am Strand o.ä. Musik hören möchte ist die Musik da!

neue Verkleidung: 1,2 kg

alte Verkleidung: 2,2 kg

2 satte Kilogramm eingespart (bei 2 Tür Verkleidungen) und dabei noch eine schönere, Alcantara bezogene und stabilere Verkleidung „erschaffen“! 🙂

Ausschnitte für die Pioneer TS-E2096 Koax

Ausschnitte für die Pioneer TS-E2096 Koax

Die Türen wurden natürlich gedämmt. Sowohl mit Bitumen, als auch mit Armaflex 19mm. DIESE Türen fallen jetzt satt in die Angeln.

Alcantara auslegen, abmessen und verkleben. Danach Kanten umlegen und Ausschnitte anfertigen.

Hölle, Hölle, Hölle: Die Kabeldurchführungen waren ein Graus.

Mit dicken Blumendraht habe ich mir Angeln durch die original Kabeldurchführungen gezogen und anschließend das Audio Kabel daran zurück gezogen. Dito an der anderen Tür, dito an den Säulen rechts und links der Barndoors, dann nach oben, rechte Fahrzeug Seite.

Kabel Durchführungen

Kabeldurchführungen in den Rahmen und über der Tür 

Zu beachten dabei ist immer, dass Audio Kabel NICHT an Strom führenden Kabeln entlang führen sollten. Daher alle Stromkabel auf der linken Fahrzeugseite und Audio rechts.

Hier noch ohne die Abdeckungen.

Die Lautsprecher in den Türen vorn wurden auch eingesetzt und die Hochtöner in die Spiegeldreiecke gesetzt und ausgerichtet. Kabel verlegt und die Frequenzweichen angeschlossen und mit der Tür verschraubt. Die Türen gedämmt.

Helix B62 C.2 Merke vorne spielt die Musik!

Hochtöner ausrichten

Leider fallen die original Tür Verkleidungen jetzt so dermaßen gegen die neuen Seiten Türen ab, optisch und haptisch, dass ich nicht zufrieden bin. Mein ursprünglicher Gedanke diese auch neu zu gestalten, wird wohl früher umgesetzt … mal sehen. Funktionieren tun sie ja und da sind die ganzen Schalter für Fenster und Zentral drin ….

Die Rückfahrkamera hat auch schon vor finalem Einbau die Version 2.0 gesehen: Die ersten (beiden) Cams waren einfach Murks, das falsch angegeben NICHT 170 Grad Winkel, sondern nur 135 Grad. Damit kann ich bei diesem breiten Auto nichts anfangen. > neue bestellt > viel kleiner und nun 170 Grad Winkel. Das Ganze dann noch an den Rückwärtsgang angeschlossen und die Kabel verlegt und neu in neue Kabel Kanäle innerhalb (!) der Karosserie verlegt.

Läuft … 7″ Monitor btw.

13 mm

13mm Lock – aua!

Sika 225 von Innen abgedichtet. btw das GFK Dach ist 10mm dick

 

Share