Stückwerk at it´s best – aber was soll man machen. Das Ergebnis entschädigt.

hintere rechte Seitenverkleidung unten

rechte Seiten unten/hinten

Der entscheidende Punkt, um meinen Ansatz zu verstehen ist, dass ich plane im Heck das Fahrzeugs quer zu schlafen. Das ergibt etwa 1,80 Meter – aber nur, wenn ich in diesem Bereich direkt an die Isolierung gehe und nicht einfach vertikale oder horizontale Holme verplanke. Das machen fast alle und das geht auch super schnell! Aber es würde mich 10-15 cm Innenraum Breite genau auf der Höhe des Bettes kosten.

Ergo die breiteste Stelle im Fahrzeug liegt über von 65 cm auf einem Bereich von etwa 20 cm, dann werden die Seiten nach oben wieder schmaler. Dort wird sich also die Matratze befinden. Da das Bett 1,50 Meter breit wird mit Auszug und ohne 1 Meter ergibt sich darunter übrigen ein Kofferraumvolumen von etwa 800 Liter. Selbst wenn ich darin den riesen Schlappen von 315/75-16 oder 85 cm Durchmesser mal 32 cm Höhe parke, ergibt sich noch eine schöne nutzbare Größe. Vor allem kann ich dort immer noch die Euro Kisten in E1 Höhe verwenden: Das sind 32 cm. nice.

Das bedeutet also ich kann im Bereich unter dem Bett relativ großzügig mit dem Platz umgehen. Oben seht ihr die rechte seiten Verkleidung für unten/ unterhalb des Bettes. Grob Zuschnitt von 65 cm Höhe, 9 mm Tiefe und 1,74 Meter Länge, die natürlich der NICHT geraden Form der Tür angepasst werden muss. Außerdem natürlich dem gedämmten Radlauf angepasst. Speaking of which:

#1: Schablone aus Papier, #2: Übertragung auf das Material

Türausschnitt anzeichnen

edding 750

Ein  Super Produkt für diesen Zweck: Perfekt zum anzeichnen auf dunklen, relativ glatten Flächen!

Türausschnitt angezeichnet

Nach Zuschnitt passt kein Blatt Papier mehr unter/ zwischen die Verkleidung und Boden!

am Türausschnitt sieht man die Aussparung

diese 40 und 55 mm Abstand Halter stützen die Verkleidung zum Karosserieblech ab

Zunächst Vertiefungen gebohrt, in die die Schrauben ein gesetzt werden, die diese im horizontalen Seitenholm halten. Merke: Diese Verkleidung sind nur Verkleidungen und müssen später kein Gewicht tragen! Das Ausziehbett wird eine autarke Aluminium Konstruktion bekommen. Dann …

vorgebohrt

Senker

… und anderes Zeug:

benötigtes Werkzeug

… damit die Schrauben schön flush sitzen 🙂

flush

Das finale Bild kommt noch. Die „C“-Säule wurde mit „kaschiertem“ Alcantara bepolstert – megageil. Der vordere Teil der Seitenverkleidung mit Alcantara, der hintere nicht. Denn im Kofferraum macht das gar keinen Sinn. Die neue Verkleidung wurde noch dicht mit der C-Säule verbunden, damit hier keine keine Kältebrücken entstehen können.

Außerdem noch eine kleine Fertan Hohlraum Wachs Versiegelung in der C-Säule unten, wo man nun nur noch schwer heran kommt.

Share